Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
7. März 2012 3 07 /03 /März /2012 12:54

Beim Spazierengehen mit dem Gaskopf  begegnen ich etwas außerhalb vom Dorf einer netten Nachbarin mit ihrem Hund. Die Dame ist wirklich nett. Sie ist immer gut angezogen, gepflegt und immer geschminkt. Wie man es schafft, mit einem Hund spazieren zu gehen und dabei sauber zu bleiben, ist mir ein Rätsel.

Ihr Hund ist von edler Abstammung. Ein schokobrauner Labrador aus gutem Hause und mit berühmten Vorfahren in der Ahnentafel. Das hat „Max“ aber nichts genutzt. Kastriert ist er trotzdem.

Wir haben beide unsere Hunde an der Leine und begrüßen uns kurz. Dann beschließen wir die Hunde laufen zu lassen.

Max und Gaskopf will ich noch schnell ein Leckerli geben. Die Dame geht aber dazwischen.

Nachbarin: "Nein, das geht so nicht. Max ist Ranghöher, weil er älter ist. Das könnte er übel nehmen. Wenn ein ranghöherer Hund dabei ist, darf man keine Leckerlis geben."

Ich: "Ist in Ordnung."

Ob das mit der Rangordnung ganz so stimmt, wie die nette Dame vermutet, denke ich mir. Sie kennt wohl unseren Gaskopf nicht.

Die Leckerlis stecke ich wieder in die Tasche, die Hunde schauen mich enttäuscht an. Dann recken beide Hunde ihre Hintern in die Luft, die typische Spielaufforderung und laufen los. Unsere Hündin haut Max mit den Vorderpfoten erstmal gegen die Schultern, rempelt ihn mit der Brust an und Max purzelt auf die Seite. Max rappelt sich auf und ein wildes Jagdspiel ist im Gange. Max voraus, Gaskopf hinterher.

Ich beobachte die Szene und plaudere etwas mit der Nachbarin.

Mitten im Rennen bremst unsere Hündin. Sie hat auf der Wiese wohl was gefunden. Max will sich das ansehen, wird aber sofort mit deutlicher Körpersprache auf Abstand gehalten. Die Schnauze unserer Hündin zeigt auf das Ding in der Wiese, gefolgt von einem kurzen Zähneblecken.

Das war deutlich: DAS DING GEHÖRT MIR, VERPISS DICH!

Max ist schlau und  geht auf Abstand. Von wegen, Max ist Ranghöher, denke ich mir.

Nachbarin: Was ist da los?

Ich: Beata hat was gefunden. „BEATA!, BRING!“

Apportieren kann der Gaskopf ja.

Hoffentlich ist es nur ein Stock, Bitte ,Oh Herr!, lass es ein Stöckchen sein, denke ich mir. Gaskopf bringt mir tatsächlich ihre Beute. Sie legt mir ein altes, halbverwestes Rehbein vor die Füße. IGITT!

 

Die Nachbarin ist etwas angewidert und ruft ihren Hund.

Nachbarin: "Na, ich muss dann auch weiter."

Warum findet unser Hund immer zielsicher Aas? Wieso machen das niemals die edlen Rassehunde?  Gaskopf vergisst auch keinen Fundort wieder. Noch nach Wochen wüsste sie, wo das Rehbein liegt und würde es wieder hervorholen. Also packe ich das eklige Ding in einen Plastiktüte und werfe es in den nächsten Mülleimer.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by gaskopfalarm - in Gaskopf
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von gaskopfalarm
  • : Mein Leben mit einem ehemaligen Straßenköter, dem Gaskopf: Hündin, Schäferhund-Husky Mix, ca. 4 Jahre, Zicke, verkloppt gern mal andere Hündinen, hat alles was ein Hundehalter nicht brauchen kann: Intelligenz, Jagdtrieb, schnelle Reaktionen, Witz und Charme. Tipps gibts hier keine. Nur meine Erfahrung aus 2 Jahren Antijagdtraining mit einem Husky-Mix sind hier zu lesen. Und was alles an der Hundehaltung anstrengend ist, aber in keinem Buch erwähnt wird das ich besitze.
  • Kontakt

Profil

  • gaskopfalarm
  • Hundehalterin wider Willen, kämpfe mich durch die Erziehung eines ehemaligen Straßenhundes, mag den Gaskopf eigendlich sehr, muss mich nur oft wundern oder ärgern,
  • Hundehalterin wider Willen, kämpfe mich durch die Erziehung eines ehemaligen Straßenhundes, mag den Gaskopf eigendlich sehr, muss mich nur oft wundern oder ärgern,