Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
23. Juni 2012 6 23 /06 /Juni /2012 08:14

Hundemenschen gehören dem hilfsbereiten Teil der Bevölkerung an. Jeder von ihnen hat zu fast allen Problemen in der Hundeerziehung eine Meinung. Manchmal auch zwei bis fünf. Und die müssen rausgehauen werden. Hier meine Sammlung von Aussagen, die auf den Gaskopf garantiert nicht zutreffen:

 

-Hunde kann man mit Apportieren vom Jagen abhalten (schlauer Rütter-Fan)

Normale Bravhunde - vielleicht. Den Gaskopf nicht.  Sie apportiert sehr gut. Überall. Auch in Wald und Wiese. Alles mögliche. Futterbeutel, Frauchens Mütze, die Hundeleine und vergammelte Rehknochen. Im Ernstfall spuckt sie es aus (dann ist Hund einfach windschnittiger) und startet durch.

 

- Hunde jagen nur aus Langeweile, dein Hund muss beschäftigt werden (Frau mit Border-Collie, ihr Hund hechelte nur nach dem Tennisball in ihrer Hand)

Beim Gaskopf unwahrscheinlich. Das Bewegungs- und Beschäftigungsprogramm spricht für sich. Außerdem ist der Gaskopf kein doofer Balljunkie. Möchte ich auch gar nicht haben.

 

 

-Du bist zu langweilig für deinen Hund. Man muss eben spannender sein als die Hasen. (aus einem Forum)

Ganz tolle Aussage! Mein Lieblingssatz. Ich rege mich immer wieder darüber auf. Wie bitte soll ich das machen!??! Könnte mir das einer mal bitte erklären! Was könnte für einen Drogenjunkie spannender und begehrenswerter sein als der nächste Schuss? Na! Ich höre! Ach? Apportieren… Ballspielen… Ja nee, is klar! Selbst wenn ich mich komplett mit Leberwurst einschmieren würde, wären die  Feldhasen interessanter!

 

-Dein Hund ist nicht erzogen. Einen gut erzogenen Hund  kann man auch beim Hetzen abrufen. Dein Hund muss in die Hundeschule. (Herr mit DSH-Vereins-Pullover und Schäferhund bei Fuß)

AHHH! Ich bin in einer guten Hundeschule! Hat Jagen was mit Grundgehorsam zu tun? Nein, hat es nicht! Beim Hetzen schießen die Endorphine ins Hundehirn. Der Köter bekommt seine Drogendosis, ist in der goldenen Jagdwelt versunken und hört und sieht einfach nichts mehr. Antijagdtraining ist schon ein bisschen mehr als einfaches Sitz-Platz-Fuß-Bleib-Komm vom  Hundeplatz.

 

 

-Du bist nicht der Chef deines Hundes Du musst der Alpha werden. Dazu muss dein Hund immer hinter dir laufen. (gleicher Herr wie oben, anderer Tag )

Nein, ich bin kein Alpha. Bin ich ein Hund? Kann ich also Alpha werden? Meine Meinung: Das Ganze Ding mit Alpha und der Dominanz kann man in die Tonne treten. Außerdem darf  der Gaskopf darf gar nicht hinter mir laufen, weil ich dann nicht mehr sehe was sie im Schilde führt. Übrigens ist der auffällig unauffällige Versuch unserer Hündin hinter Frauchen zurückzubleiben ein sicheres Anzeichen dafür, dass der Gaskopf gleich abhauen will.

 

-Du hast einfach nur keine richtige Bindung zu deinem Hund. Die muss erst aufgebaut werden. (auch aus einem Forum)

Liebe/r Herr/Frau schlagmichtot765, die Hundetrainerin bestätigt mir immer wieder eine tolle Bindung zum Gaskopf. Wie heißt es aber so schön: „Jagen übersteht jeglicher Bindung.“

 

-Mit Reizangeltraining kann man das Jagen in geordnete Bahnen lenken.  (hab ich irgendwo gelesen, ein Irrweg in der Gaskopferziehung)

Wenn ich eine lebendige Katze an die Reizangel binden würde - vielleicht. Sonst nicht. Der Gaskopf ist eben nicht blöd. Nur lebende Beute ist eine gute Beute. Reizangeltraining ist bei uns nur ein Spiel. Mehr nicht. Aber vielleicht funktioniert es ja bei Bravhunden.

 

 

 

-Ach, die will sicher nur spielen. (wirklich nette Nachbarin, allerdings Bravhundehalterin)

Natürlich. Sie rennt dem Hasen hinterher, weil sie ihm nur kurz das Köpfchen streicheln will. Ich weiß ja nicht was  Bravhunde machen, wenn sie ein süßes Kleintier erwischen. Aber beim Gaskopf wäre es Geschichte. 

Aber vielleicht würde sie es ja apportieren…

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by gaskopfalarm - in Gaskopf
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von gaskopfalarm
  • : Mein Leben mit einem ehemaligen Straßenköter, dem Gaskopf: Hündin, Schäferhund-Husky Mix, ca. 4 Jahre, Zicke, verkloppt gern mal andere Hündinen, hat alles was ein Hundehalter nicht brauchen kann: Intelligenz, Jagdtrieb, schnelle Reaktionen, Witz und Charme. Tipps gibts hier keine. Nur meine Erfahrung aus 2 Jahren Antijagdtraining mit einem Husky-Mix sind hier zu lesen. Und was alles an der Hundehaltung anstrengend ist, aber in keinem Buch erwähnt wird das ich besitze.
  • Kontakt

Profil

  • gaskopfalarm
  • Hundehalterin wider Willen, kämpfe mich durch die Erziehung eines ehemaligen Straßenhundes, mag den Gaskopf eigendlich sehr, muss mich nur oft wundern oder ärgern,
  • Hundehalterin wider Willen, kämpfe mich durch die Erziehung eines ehemaligen Straßenhundes, mag den Gaskopf eigendlich sehr, muss mich nur oft wundern oder ärgern,